10.08.2018 | casaVIVA

Follow my Onboarding: Verstärkung im Team casavi

by casavi

Auf den Punkt gebracht: Es war der 1. August, es war heiß, es gab Eis und viele neue Eindrücke – Aber der Reihe nach…

Pünktlich klingelte ich an meinem ersten Arbeitstag morgens bei casavi im 3. Stock der Sandstraße 33, in München. Meine neue Kollegin stellte mich erst einmal allen Mitarbeitern vor und führte mich in den Räumlichkeiten herum. Das modern eingerichtete Büro hatte mir schon während des Einstellungsprozesses gefallen. Neben dem großen Büroraum, in dem wir alle gemeinsam arbeiten, gibt es diverse gemütliche Ecken mit Couches, klimatisierte Meetingräume, eine helle Küche und – oh yes – eine Dachterrasse! Damit sich auch wirklich jeder wohlfühlt, gibt’s Kaffee, Tee, kalte Getränke und Obst zur freien Entnahme für alle.

All-Hands

Nachdem ich meinen Platz im Büro bezogen hatte, stand neben ein paar allgemeinen organisatorischen Themen gleich das “All-Hands” an: Einmal im Monat kommt das ganze Team zusammen und tauscht sich über die Ereignisse des letzten Monats aus. Dabei wird besprochen, was gut lief, was man verbessern könnte und auch generelle Ideen gesammelt, um casavi zu einem Ort zu machen, an dem sich jeder Mitarbeiter wohlfühlt. Zusätzlich gibt es ein Management Update zu den wichtigsten geschäftlichen Entwicklungen, Erfolgen und Zielen. Dadurch bekam ich einen super Eindruck davon, wie das Miteinander im Team funktioniert und erhielt viele spannende Insights.

 

Casawurst & Kuhglocke

Um die Flut an neuen Informationen erst einmal zu verdauen, kam mir das anschließende Weißwurst-(…pardon, casawurst…) Frühstück sehr gelegen. Gestärkt ging es danach weiter mit dem Onboarding: meine Kollegin hatte mich schon in ein paar Themen und Tools eingeführt und da alles gut dokumentiert ist, konnte ich mich selbstständig weiter einlesen. Wer bei einem Startup viel Chaos und Improvisation erwartet, liegt hier falsch: Der Arbeitsalltag wird mithilfe verschiedener Online-Tools effizient gestaltet. Kommuniziert wird beispielsweise über Slack, das Projektmanagement läuft über Asana und unser Wissen wird in Confluence gesammelt, nur um mal einige Tools zu nennen. Analog ist hier eigentlich nur das Läuten der Kuhglocke, wenn wir einen neuen Kunden gewinnen konnten oder ein bestimmtes Ziel erreicht haben. Diese wird natürlich regelmäßig geläutet – ich durfte auch gleich mal ran (Lächeln)

 

 

Digitaler Alltag

Nachdem ich beim „All-Hands“ einen Einblick in die Ziele von casavi bekommen hatte, wollte ich am liebsten direkt loslegen, um das Team direkt zu unterstützen. Aber ganz so schnell geht es leider nicht. Um die verschiedenen Tools im digitalen Büroalltag optimal nutzen zu können, dauert es ein paar Tage, bis man sich eingearbeitet und den Überblick hat. Das brachte mich bei über 30 Grad ganz schön ins Schwitzen. Zum Glück haben wir zwei klimatisierte Meetingräume, in denen man sich abkühlen kann – stilvoll natürlich mit einem leckeren Eis (Zwinkern)

Zum Ausklang des „All-Hands“ gehört außerdem ein gemeinsamer Feierabend, bei dem immer ein anderes Teammitglied die Abendplanung übernimmt. Diesmal sind wir im Augustiner Biergarten gelandet, wo ich in entspannter Atmosphäre meine neuen Kollegen weiter kennenlernen konnte.

Fazit und Ausblick

Ich fand es super, dass direkt an meinem ersten Tag das „All-Hands“ stattfand. Erstens, weil man so als „Neue“ einen super Überblick über die wichtigsten Themen bekommt und zweitens, weil wir durch das gemeinsame Mittagessen und das Teamabendessen gleich viel Zeit miteinander verbringen durften. Wie man sieht, ist das Teamklima bei casavi super entspannt und bietet für mich die perfekte Mischung aus Professionalität und moderner Startup-Atmosphäre.

What’s next? Ziel ist es, casavi als Produkt und mit allem drum herum genau zu kennen. Wie funktioniert casavi? Wer macht im Büro was? Wie sind unsere Arbeitsabläufe? Wer sind unsere Partner und Kunden? Um diese Fragen zu klären, werde ich im weiteren Verlauf meines Onboarding Prozesses viele Gespräche mit Kollegen führen. Außerdem steht für jeden neuen Mitarbeiter eine Hospitanz bei einem Kunden an. So lernen wir den Alltag von Hausverwaltungen besser kennen und verstehen die Bedürfnisse unserer Kunden noch genauer.

Willst du mit uns gehen?

Du möchtest Teil unseres Teams werden? Dann schau doch mal in unsere Stellenausschreibungen, vielleicht suchen wir ja gerade DICH.

Oder wollen Sie mit Ihrer Immobilienverwaltung den nächsten digitalen Schritt gehen? Hier können sie casavi einfach und unverbindlich testen.